Mühlen im Wanddel der Zeit

Windmühlen waren seit Jahrhunderten markante Wahrzeichen unserer Heimat, sie waren Besatandteile der Landwirtschaft und prägten das Bild der Dörfer.

In den Nachkriegsjahren begann aufgrund der wirtschaftkichen Veränderungen das Mühlensterben.
Auch unsere Nübbeler Windmühle "Anna" war 1976 für den Abbruch bestimmt.
Der Heimatbund OV Nübbel hat mit der Einrichtung einer Werkzeug- und Geräteausstellung den Fortbestand unserer Mühle gesichert.

Die umfagreiche Ausstellung aus den Bereichen Land- und Hauswirtschaft sowie des Handwerks, im Besonderen mit Werkzeugen des Holzschiffbaus dargestell durch alte Anschauungsstücke, bildern uns Schriften unserer Dorfgeschichte.

Seit der Gründung 1982 musste die Ausstellung ständig erweitet werden. Heute befindet sich die Ausstellung in den Händen der "Stiftung zur Erhaltung der Mühle Anna und des Mühlenmuseums".

Daneben konnte durch Sanierungsmaßnahmen die wertvolle Bausubstanz innen und außen vom Sockel bis zu den Flügeln wieder hergestellt werden.Unsere "Anna" ist wieder das Warzeichen von Nübbel.

Das Flügelkreuz mit der Windrose grüßt alle Ankommenden und lädt Besucher und Gäste zum Verweilen in unserem heimatmuseum ein.

Mühle Anna von 1904

Standort:

Dorfstraße 2b • 24809 Nübbel